… an die, die mit der Krankheit gerade leben, sie überstanden, mit den Folgen kämpfen oder einen Angehörigen verloren haben. Danke, an alle die viele wichtige und richtige Entscheidungen getroffen haben. Auch wenn mal eine Entscheidung dabei war die nur halbrichtig oder sogar falsch war, es war wichtig und richtig zu entscheiden! Danke dass wir bisher, besonders im Vergleich zu anderen Ländern, vergleichsweise gut durch die Krise gekommen sind. Hefe, Mehl, Nudeln und Klopapier sind auch wieder da. Danke auch den Kritikern, die helfen dass die Regierung sorgfältig arbeitet. Aber bitte nicht vergessen auch mal ein Lob dafür zu finden was gut gelaufen ist – und das ist eine Menge! Diese Krise zeigt mir dass ich froh und dankbar sein darf in diesem Land zu leben. In einem Land in dem zumeist besonnen agiert und reagiert wird. Es geht immer netter, schöner und besser, gerade wenn man alles sowieso schon vorher weiss. Aber es geht auch verdammt viel schlechter! Daher vielen Dank an alle die mit vollem Einsatz dafür arbeiten das es uns gut geht! Gerade in solchen Zeiten sage ich gerne und von ganzem Herzen Danke! Wer auch mit diesen Zeilen den Kranken, den Leidenden, den Handelnden und den umsichtigen Kritikern Danke sagen möchte, kann diese Zeilen gerne teilen. Thorsten Bullerdiek, 14. Mai 2020.
Bild könnte enthalten: Wolken, Himmel, Gras, im Freien und Natur